Ankommen Read Count : 18

Category : Poems

Sub Category : N/A

Es kann doch nicht sein, warum bin ich so alleine?

Bis auf den Beagle, aber der ist ein Rüde und hat für mein Geschmack zu viele Haare und Beine.

Ich bin zwar den ganzen Tag von Menschen umgeben,

aber das Verursacht oder fördert es aber eben!

Wie so viele im Leben ,wird das auf den ersten Blick ,für viele keinen Sinn ergeben.


Okay, okay Ich bin nicht gerade das was man einen Hauptgewinn nennen würde!

Nicht gerade Schwiegermutters Traum, aber ich behandel ihre Tochter mit Rest und würde.

Naja, wobei es da , natürlich weil Sie es will , fällt mir etwas ein wo ich daruf “verzichten” würde

Stiege Schwiegermami ,bei diesem etwas ein, erfährt sie laut Frauen mit denen ich es hatte , einen meiner Vorzüge.

Genau wie meine Abneigung und Faulheit im Zusammenhang mit Lügen,


Ich bringe auch ne Menge Leben aus meiner Vergangenheit mit,

ich bin nicht Stolz darauf, aber ich wurde zu dem der ich bin durch den Shit!

Aber all die Scheiße in meinem Leben , die macht es eben,

das ich in Kriesen eine Hilfe bin für die die mir am Herzen liegen.

Wer für Sie in irgendeiner Form gefährlich oder dumm wird,wird seinen persönlichen Holocaust kriegen.

Bedrohst du was ich lieb(e) , leg ich dich 1,80 Meter tief(er)!


Auch wenn Freunde und Kollegen deswegen sagten “bis du ein blödes Schwein”

wenn ich war draußen war, mit den Jungs allein

und meine Partnerin wartete auf mich daheim,

dann kommt so ne Kleine in den Laden rein

und beschließt ich soll diese Nacht bei Ihr sein.

Istt mir egal wie heiß sie ist Sie fährt alleine Heim.

Es wird zumindest ohne mich sein.

Den ich will ja auch nicht der Gehörnte sein.


Ich weiß das mein Charakter nicht immer einfach ist,

aber ist nicht was , im Leben einfach ist, letzlich auch ziemlich bepisst?!

Gefühlt jede Frau sagt das es für sie wichtig ist

das ein Mann Humorvoll ist ,das er Sie zum Lachen kriegt.

Ich will das bei der die ich liebe stets ein Lächeln auf den Lippen liegt.

Ich will niemals vorsätzlich der Grund sein dafür das es weicht.

Jeder Grund von Ausserhalb , hat das Ende seiner Existens erreicht,

wenn er sich in ihr und somit in mein Leben einschleicht.


Das Problem bei dem ganzen ist ,das das was man ja so vermisst,

letzlch die schlimmsten Entäuschungen,Verletzungen und Schmrzen , die man nie mehr vergisst

beschehrt hat. Weil der Mensch den man so begeehrt hat,

es einem Verwährt hat, das was man ihm gewährt hat!

Das was ich zuvor alles ,verbal Ausufernd , Verasst .

kurz, in 4 Worte zusammengefasst: 

Liebe, Ehlichkeit, Loyalität und Emphathie,

oder ganz krass der Mensch den man liebte ,exetiete nie!

Comments

  • No Comments
Log Out?

Are you sure you want to log out?